• Souren Furniture: Anbieter von Qualitätsmöbeln seit 1980!
  • Wir liefern in fast ganz Europa
  • +/- 500 Teak Tische auf Lager: Abholung möglich innerhalb eines Arbeitstags!
  • Persönliche Beratung: [email protected] - Wir rufen Sie zurück

Gartenmoebel aus Teakholz: Tipps für die richtige Pflege

Teak Gartenmöbel verzaubern durch ihre natürliche Ausstrahlung und ihr unverwechselbares Erscheinungsbild. Das Hartholz ist ein Naturmaterial, das äußerst robust und widerstandsfähig ist und sich aus diesem Grund hervorragend für den Einsatz im Außenbereich eignet. Der vergleichsweise hohe Ölgehalt von Teakholz bildet einen effizienten, natürlichen Schutz. Die Pflege von Gartenmöbeln aus massivem Teakholz beschränkt sich deshalb auf wenige Maßnahmen.

Silbergraue Patina bei Teak Gartenmöbeln

Ein charakteristisches Merkmal von Gartenmöbeln aus massivem Teakholz ist eine silbergraue Patina, die nach einem jahrelangen Gebrauch unter freiem Himmel ausbildet. Zahlreiche Liebhaber von rustikalen Teak Gartenmöbeln kennen und schätzen diesen Effekt, da es sich bei der Veränderung der Oberflächenfarbe um einen natürlichen Prozess handelt. Der silbrige Schimmer beeinträchtigt in keiner Weise die Funktionalität der Gartenmöbel und stellt keine Qualitätsminderung dar. Oberflächliche Verschmutzungen, die durch Umwelteinflüsse entstanden sind, beseitigen Sie einfach, indem Sie die Gartenmöbel mit dem Gartenschlauch abspritzen. Als Unterstützung leistet eine weiche Bürste gute Dienste bei der Beseitigung von hartnäckigen Verkrustungen auf der Holzoberfläche.

Erhalt einer samtig-braunen Holzoberfläche

Teakholz hat von Natur aus eine goldbraune Färbung, die im hellen Sonnenlicht samtig glänzt. Wollen Sie diesen Effekt bei den Gartenmöbeln dauerhaft erhalten, müssen Sie lediglich einige Maßnahmen ergreifen, die das Ausbilden der silbergrauen Patina verhindern. Effizient beugen Sie diesem Effekt vor, indem Sie die Outdoor-Möbel regelmäßig mit einem Spezialöl behandeln. Grundsätzlich genügen 2-3 Behandlungen pro Jahr. Wichtig ist es, das Öl möglichst dünn aufzutragen und gleichmäßig auf der Holzoberfläche zu verteilen. Ein handelsüblicher Schwamm eignet sich für dieses Vorhaben am besten. Ansonsten können durch das überschüssige Pflegeöl unschöne Flecken oder Ränder auf der Oberfläche entstehen. Nach der Prozedur werden die Teak Gartenmöbel mit einem saugfähigen Baumwolltuch trocken gerieben.

Beseitigung von Verschmutzungen

Gartenmöbel aus massivem Teakholz müssen vor einer Behandlung mit Spezialöl gründlich gereinigt werden. Auf die Verwendung eines Hochdruckreinigers können Sie verzichten, denn die natürlichen Schutzmechanismen des Hartholzes verhindern effizient das Eindringen von Schmutz- oder Staubpartikeln in die Holzoberfläche. Selbst bei großflächigen Schmutzablagerungen können Sie auf den Einsatz von chemischen Reinigungsmitteln verzichten. Zur Reinigung verwenden Sie warmes Wasser, das mit Kernseife/ Schmierseife und einer halben Tüte Soda vermischt wird. Mit einem Schwamm oder einem sauberen Baumwolltuch tragen Sie die Seifenlauge auf die Holzoberfläche auf und lassen sie etwa zehn Minuten einwirken. Anschließend spülen Sie die Möbel mit klarem Wasser ab und lassen sie trocknen.

Haben sich durch verschüttete Flüssigkeiten unansehnliche Flecken auf der Holzoberfläche gebildet, schleifen Sie die betroffene Stelle ab. Für diese Tätigkeit verwenden Sie feinkörniges Schleifpapier. Da es sich in der Regel um oberflächennahe Verschmutzungen handelt, ist diese Arbeit nicht zeitaufwendig. Wichtig ist es, entlang der Maserung zu schleifen, um ein Zerkratzen der Holzoberfläche zu vermeiden. Nachdem der Schleifstaub mit einem Lappen oder einen Staubsauger entfernt wurde, kann das Pflegeöl aufgebracht werden.

Tipps zum Überwintern von Teak Gartenmöbeln

Gartenmöbel aus massivem Teakholz trotzen jeder Witterung und können das ganze Jahr über im Freien verbleiben. Schnee und Nässe richten keinen Schaden an. Konstruktionsbedingt sorgen schmale Rillen und Aussparungen auf Tischoberflächen, Sitzflächen und Rückenlehnen dafür, dass das Wasser ungehindert ablaufen kann und keine Flecken durch Staunässe entstehen. Teak Gartenmöbel, die mit Öl behandelt wurden, lagern Sie im Winter optimalerweise an einem überdachten Ort. Zur Abdeckung eignen sich handelsübliche Planen, die Sie im Gartenfachhandel oder in Baumärkten erhalten.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass die Plane nicht vollständig auf der Holzoberfläche aufliegt, um die Luftzirkulation nicht zu beeinträchtigen. Bei Nichtbeachtung können Stockflecken die Folge sein. Darüber hinaus sollten Sie die Teakmöbel nicht in einem trockenen Heizungskeller oder in einem beheizten Abstellraum lagern. Die Luft besitzt in diesen Unterstellräumen nur eine geringe Feuchtigkeit und es besteht die Gefahr, dass das Teakholz zu stark austrocknet und sich Risse auf der Oberfläche bilden.

Mehr Info